Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  

Der Cobenzl am Reisenberg im Zweiten Weltkrieg

 

Der 492 m hohe Latisberg ist der Allgemeinheit unter diesem Namen kaum bekannt, da jeder nur vom Cobenzl spricht. Hierbei handelt es sich lediglich um eine auf 377 m Höhe gelegene Geländestufe des Reisenberges, wo einst Phillip Graf Cobenzl im Jahre 1775 sein Schloss errichtet hatte. So wie der Berg sorgsam seinen Namen verhüllt, liegt auch ein dunkler Schleier über dem Geschehen am Berg während des Zweiten Weltkriegs. Eine übertriebene Geheimhaltung der Militärs und die Lage im wenig besiedelten Gebiet ließen nur wenige Informationen über das Geschehen durchsickern.