Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  

Heiligenstädter Wanderführer

Recht malerisch der kleine Bau mit dem Halbrundgiebel und dem anschließenden kleinen Anbau mit seinem Mansardendach. Gegenüber das Haus Nr. 64 mit seiner einfachen Front besitzt einen hübschen Hof. Malerisch das Motiv bei Nr. 39 mit dem Giebelvorbau und der guten Baumgruppe. Dann folgt rechts das hübsche Bild der Mauer mit den Bäumen und der Kirche mit ihrem gotischen Turm. Die Michaelskirche ist eine gotische Bauanlage, die 1894 neu gebaut wurde und beim Umbau den malerischen Reiz vollkommen verloren hat.