Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  

Der Wiener Kahlenberg spuckt wieder Asche: Zum ersten Mal seit über 140 Jahren (1874 fuhr die Zahnradbahn zum ersten Mal bis zum Krater) dürfte erneut ein Ausbruch bevorstehen. Seit gestern wurden mehrere kleinere Eruptionen im Bereich der Heurigen Sirbu, Kierlinger und Taschler registriert. Die
Aschewolke ist bereits über ganz Döbling und Kloburg kilometerweit  sichtbar.