Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

  

Am Krottenbach

   

Auf den Spuren einer historischen Landschaft  

Die Bacheinwölbungen im Wiener Raum

Ursachen und Umsetzung – ein allgemeiner Überblick

Mit dem Gesetz vom 19. Dezember 1890, welches die Eingemeindung von 33 Vorortgemeinden sowie Teilen von zusätzlich 19 Gemeindegebieten in der Peripherie des damaligen Stadtgebietes per 1.1.1892 vorsah, vergrößerte sich die Grundfläche von 55,4 km2 auf 178,12 km2 und somit auf das Dreifache. Die Einwohnerzahl der Stadt stieg um über 60 Prozent auf 1,342.897. Die Bezirke 11-19 waren entstanden, umfangreiche kommunale Aufgaben kamen auf die Stadtverwaltung zu.

Beim Ausbau der öffentlichen und der Individualverkehrswege sowie der technischen Infrastruktur galt es nun, die Erfordernisse einer ständig wachsenden Millionenstadt zu berücksichtigen.